Buchprojekt: „Darüber reden“ Perspektiven nach Suizid

Lyrik Darueber_redenund Prosa von Hinterbliebenen

Herausgegeben von Jörg Weisshaupt und Angela von Lerber

Mit einer Einführung des Psychiaters und Suizidexperten Prof. Dr. med. Konrad Michel und Fotografien von Stephan Jungck.

«Warum hat er mir das angetan?» – Zum Thema Suizid ist schon viel geschrieben worden. Doch die Stimme der Hinterbliebenen, deren Leben durch das tragische Ereignis einen unwiderruflichen Einschnitt erfahren hat, kommt kaum je zur Sprache. Deshalb dieses Buch.  – phil-rouge hat dazu das Konzept erarbeitet, im Rahmen einer Schreibwerkstatt mit den beteiligten Autoren an ihren Texten gefeilt und einige von ihnen mit einem Schreibcoaching durch den ganzen Schreibprozess begleitet.

Nun ging es darum, einen Verlag für die Herausgabe des Gemeinschaftswerks zu suchen. Mit dem Verlag Johannes Petri haben wir den richtigen Partner gefunden. In seiner Zusage schrieb der Verlagsleiter Thomas Gierl: «Ich erachte es als verlegerische Pflicht, dieses Buch herauszugeben.» Am 10. September 2013 durften wir das Buch anlässlich des World Suicide Prevention Days der Öffentlichkeit vorstellen.


Blogbeitrag zum Buch

Buchbesprechung in der Schweizerischen Ärztezeitung

Zur Bestellung

zurück zur Hauptseite